Seit Abbruch der letzten und vorletzten Saison hat sich einiges bei den Volleyballerinnen des TV Gundelfingen getan.

In der Damen 1 muss man umstrukturieren, da nicht nur der Storch viel Glück in die triste Pandemiezeit brachte, sondern auch unsere langjährige Stütze im Zuspiel, unsere Abteilungsleiterin Anke, Ihre Spielerkarriere bedauerlicherweise beendet hat.

Bedingt durch fehlende Alternativen von außen, bediente man sich aus dem Nachwuchsteam der Damen 2, sodass auch diese neuen Spielerinnen aus unserer Jugend integrieren musste.

Beide Teams haben ihre ersten aufschlussreichen Testspiele gegen Müllheim, Hartheim, Freiburg –  St. Georgen und Merzhausen hinter sich gebracht, die den Trainern zeigten, wo man im Training nachlegen muss.

In der Jugend konnte man zusätzlich zum Freitagstraining einige Übungseinheiten im Sand des Obermattenbades absolvieren. Es zeigt sich hier eindeutig, dass eine zweite Trainingszeit für unsere Jugend unausweichlich ist, wenn man weiterhin einer erfolgreichen Zeit entgegen gehen möchte.

Dankbar wurde dieses „Sommerangebot“ zahlreich angenommen und erfuhr raschen Zuwachs auch von neuen Gesichtern im Verein.

Am 10.10.2021 um 11.00 Uhr beginnt nun die dritte „Corona“-Spielzeit mit zwei Heimspielen der ersten Damenmannschaft in der Verbandsliga, der höchsten Spielklasse des Südbadischen Volleyballverbandes, gegen den TuS Hüfingen und die Bundesligareserve des USC Konstanz.

Man darf in jeglicher Hinsicht gespannt sein, was die nächsten 6 Monaten bringen werden.

Sie haben Fragen?

Erforderlich

14 + 3 =