Am Erleweiher in Endingen fand am Samstag der Start zur diesjährigen Crosslauf-Serie statt. Mit sechs Klassensiegen war der TV Gundelfingen 05 erfolgreichstes Team, nur drei der elf gestarteten Läufer schafften nicht den Sprung auf das Podest. Zuerst gingen die Bambinis über die Crossstrecke von 575m, hier stand der Spaß im Vordergrund. Phoebe Kern, Viktor Dobrev, Gabriel Miller, Lorenz Darian und Samuel Landhäußer konnten im Ziel stolz ihre Siegermedaillen in Empfang nehmen.
Bei den Jungs (U9) kämpften 18 Starter über 1200m um den Sieg, den sich am Ende Till Nekarda holte. Auch Noah Ertle kam als Dritter noch auf das Podest, Quentin Kern erreichte einen guten 6. Platz. Bei dem Mädchen (U9) überraschte Clara Stoll sie landete ebenfalls auf dem Podest (3.). Auch bei den Jungs U10 ging der Klassensieg dank einer tollen Leistung von Jonathan Gurlitt nach Gundelfingen. Ganz knapp ging es in der Klasse U11 zu. Lasse Nekarda wurde hier mit einer Sekunde Vorsprung Sieger des 20er Feldes. Diese eine Sekunde fehlte dann Julius Stoll, der als
Vierter das Podest knapp verpasste. Bei den U12 lief Marlon Heise auf Rang 6.
Klare Siege für den TVG gab es über die 2700m lange Crossstrecke in den Klassen U13/U14. An Elias Ertle (U13) und Robin Heise (U14) kam am Erleweiher keiner vorbei.
Bei den Aktiven über 5500m musste sich Diana Heise im Gesamtklassement nur den 25 Jahre jüngeren Konkurrentinnen beugen. Sie landete am Ende in der Damenwertung auf Rang vier und wurde souveräne Altersklassensiegerin.

Sie haben Fragen?

Erforderlich

5 + 1 =