Wir bewegen uns im hüft- bis brusttiefen Wasser zur allgemein Steigerung der Fitness und der Gelenkigkeit mit flotter Musik.

AquaFitness ist ein Ganzkörpertraining. Bei den verschiedenen AquaFitness Übungen werden vor allem Rumpf, Arme, Beine und Gesäß trainiert, um Beweglichkeit, die Ausdauer und die Kraft zu steigern. Durch den Effekt des Wassers, welches einen stark erhöhten Widerstand für den Körper bildet, können selbst einfache Bewegungen eine kräftigende Wirkung erzielen. Während der Übungen entsteht, durch den Wasserdruck, eine Massagewirkung, welche die Durchblutung der Haut und des Bindegewebes fördert. Das sanfte Körpertraining lockert die Muskulatur und entlastet die Wirbelsäule.

Wir springen, laufen in alle Richtungen, vor und zurück, zur Seite, Hampelmänner liegend im Wasser, unter anderem. Es macht richtig Spaß sich im Wasser zu bewegen. Verschiedene Elemente im Wasser wie Aqua-Disc, Aqua-Hanteln, Beinschwimmer für die Arme und Beine, kurze und lange Thera-Bänder, Aqua-Noppen – und Igel Bälle, AquaNudel, Neopren Handschuhe, große und kleine Plastikflaschen und viele andere Utensilien benutzen wir in unserer Übungsstunde.

Das Tolle an AquaFitness ist, dass man keinen Muskelkater an den nächsten Tagen nach dem Aqua-Training hat und wiegt nur ein Zehntel vom eigenen Gewicht unter Wasser, d.h. nicht nur die Gelenke sind entlastet, sondern dass auch deutlich mehr Fett verbrannt wird.

Die Kurszeiten und weitere Informationen finden sie hier!

Ihre Aqua-Fitness-Trainerin im TVG Irina Wammes

Sie haben Fragen?

Erforderlich

1 + 6 =