Am vergangenen Wochenende war der Weg zum Spieltag nicht weit. Die Volleyballdamen vom TV Gundelfingen waren zu Gast beim SV Waldkirch. Erneut konnte der Trainer Klaus-Dieter Ernst nicht entspannt ins Match gehen. Immer noch kämpft das Team unter den Personalmangel und den krankheitsbedingten Ausfällen von wichtigen Spielerinnen. Zwar ist der SV Waldkirch Tabellenletzter der Landesliga West, doch unterschätzen darf man die erfahrene Mannschaft auf keinen Fall. Zu unkonzentriert, wieder einmal, starteten die Gäste aus Gundelfingen und machten ohne Druck viele Eigenfehler. Waldkirch glänzte mit vielen guten Abwehrparaden und gewann überraschend den ersten Satz. Der Trainer versuchte eine neue Taktik und seine Damen sollten nur die Geschwindigkeit aus dem Spiel nehmen. So müssten die Eigenfehler unterbunden werden und das Spiel sollte sich wenden. Diese einfache Umsetzung, war der Schlüssel zum Sieg. Ungefährdet gewannen die TVG Damen die folgenden Sätze mit 25:14, 25:17 und 25:16. Die Volleyballerinnen bleibt somit auf den zweiten Platz und spielt am kommenden Wochenende in Merzhausen auf.

Sie haben Fragen?

Erforderlich

12 + 15 =