Beim Doppel-Heimkampftag in der Judo Badenliga startete die TVG Damen Auswahl in das Wettkampfgeschehen in Freiburg und belegte am Ende der Judo Badenliga der Frauen einen hervorragenden 2. Platz. In spannenden Kämpfen unterlagen die Wettkämpferinnen, nur den letztjährigen Titelverteidigerinnen des PS Karlsruhe. Anschließend gelang den TVG-Herren ein unglaubliches Saisonfinale auf heimischer Matte. Als derzeit Viertplatzierter hinter den Top Mannschaften von BAC Hockenheim, des PS Karlsruhe II und der Bundesliga-Reserve des BC Karlsruhe II ging man locker in die letzten Begegnungen des Jahres. Durch einige krankheitsbedingte Absagen ging das Team beherzt in die Auftaktbegegnung gegen den BCKII, die das Team sensationell mit 4:3 gewinnen konnte. Durch diesen überragenden Erfolg mit hervorragenden Einzelleistungen sprang der Funke endgültig auf die gesamte Halle mit den anfeuernden Teamkollegen und Anhängern der Mannschaft über, sodass anschließend das Team über sich hinaus wuchs und in der nächsten Begegnung den Top-Favoriten auf den Badenliga-Titel, den PS Karlsruhe II, mit 5:2 schlug. In der letzten Begegnung gegen den BC Schwetzingen stand es bis zum abschließenden Kampf in der Gewichtsklasse bis 60 kg 3:3, sodass dieser spannende Kampf die 4:3 Entscheidung für das Judo-Team Gundelfingen brachte. Am Ende lag das Team mit 8:2 Punkt und 20:15 gewonnenen Kämpfen sogar punktgleich mit dem Erstplatzierten PS Karlsruhe II (8:2, 21:14) überragend auf 2. Platz in der Tabelle Badenliga 2019. Damit schaffte das Herren Wettkampf Team den ebenso überraschenden wie gefeierten Aufstieg in die Baden-Württemberg Liga 2020.

Sie haben Fragen?

Erforderlich

7 + 14 =