Wichtige Informationen aus dem Vorstand
Liebe Mitglieder,

Liebe Eltern und Sportler*innen,



nachdem in der letzten Woche erste Lockerungen nach dem 2. Lock-Down einen vorsichtigen Wiederbeginn sportlicher Aktivitäten wieder in Aussicht gestellt haben, wende ich mich heute an Euch/Sie.

Rückblick
Die letzten Monate waren auch für den Verein schwierig, da wir praktisch keinerlei Sportangebote machen konnten. Lediglich eine Handvoll Kaderathleten im Judo konnten unter strengen Corona-Vorschriften trainieren. Nun haben die Leichtathleten mit den bis 14-Jährigen letzte Woche mit einem Freiluftangebot den Anfang gemacht und wir hoffen, dass auch in den anderen Abteilungen ein geregelter Sportbetrieb bald wieder möglich sein wird.

Wir möchten Euch/Ihnen allen herzlich für Eure/Ihre Treue zum Verein danken!

Die lange Zeit ohne Angebote hat zu einem gewissen Mitgliederschwund geführt, der vor allem durch die fehlenden Neueintritte bedingt ist.

Finanzielle Situation
In den letzten Wochen wurden wir wiederholt gefragt, ob wir nicht den Einzug der Mitgliedsbeiträge dieses Jahr aussetzen wollen. Dies ist durch den Status als gemeinnütziger Verein nicht möglich und lässt uns als Verein keinen Spielraum.
Außerdem hatten wir zwar zum Teil etwas geringere Ausgaben für Hallenmieten und Übungsleitervergütungen, aber letztendlich unveränderte Abgaben an die Sportverbände. Die Angebote unter Coronabedingungen im vergangenen Jahr haben z.T. deutlich höhere Kosten (Desinfektionsmittelbeschaffung, geringere Auslastung der Übungsstunden durch Gruppenbegrenzungen, z.T. erhöhte Hallenmieten bei gleicher Teilnehmerzahl, externes Training z.B. beim Volleyball und Handball) verursacht und die Einnahmen des Vereins durch geringere Kursgebühren sind merklich niedriger ausgefallen. Zudem müssen wir unsere Immobilie im Jostal und in Gundelfingen die Waldbühne unterhalten und haben die Kosten für die Geschäftsstelle. Wenn der Verein wieder in den “Normalbetrieb” kommen wird,
werden wir das eingesparte Geld dringend für einen erfolgreichen Neustart und die geplante Renovierung und Erweiterung der Waldbühne benötigen.


Wir hoffen hier auf Ihr Verständnis.
So geht’s weiter
Für die Öffnung des Sportbetriebs sind wir sehr gut in den Abteilungen vorbereitet, die Hygienepläne sind fertig. Wir warten nur auf das Signal aus der Gemeinde und der Politik, dass wir wieder starten können und freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten mit Euch/Ihnen.


Bleiben oder werden Sie gesund.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr Cornelius Waller

Sie haben Fragen?

Erforderlich

11 + 15 =