Am vergangenen Wochenende waren die Volleyballdamen von TVG05 zu Gast beim Tabellenführenden TV Villingen 2. Gut gelaunt angekommen, wurde im verschneiten Villingen vor der Halle eine Schneeballschlacht veranstaltet. Diese Lockerheit wurde auch mit in die Halle genommen. Bevor es zum Einspielen ging, schilderte Trainer Klaus-Dieter Ernst den Spielerinnen die Taktik und das Spielverhalten der gegnerischen Mannschaft. „Wir haben heute nichts zu verlieren und vielleicht unterschätzt uns der Gegner“, so der Trainer zu seinen Damen. „Außerdem muss der Tabellenführer geschwächt aufs Feld gehen.“ Und tatsächlich spielen die TVG-Damen diszipliniert und die vorgegebene Taktik war der Schlüssel zum Erfolg. Abwehrstark und variabel im Angriff zeigte sich der TVG und Villingen fand einfach nicht ins Spiel. Und somit gewannen die Gundelfingerinnen verdient den ersten Satz deutlich mit 16:25. Im folgendem zweite Satz drehte sich das Blatt. Zu viele individuelle Fehler schlichen sich ins Gundelfingerspiel. Villingen triumphierte mit 13:25. Im dritten Satz wurde bis zum Ende auf Augenhöhe gespielt. Vor allem die Schnellangriffe über die Mitte stellten die Mittelblockerinnen Heidrun Irion und Michaela Schätzle vor einer großen Herausforderung. Zum Ende des Satzes blieben jedoch mehr Bälle im Block hängen. 25:23 ein glückliches Ende für die TVG Damen und ein überraschender und so wichtiger Punkt! „Wir können uns jetzt belohnen“, so die Stimmung in der Mannschaft. „One Team“, und es ging aufs Feld. Jeder Punkt wurde energisch gefeiert und die Gundelfingerbank machte eine gigantische Stimmung in der kleinen Halle. Beflügelt von dieser Atmosphäre, spielte sich das Gufiteam in einen Rausch. Außenangreiferin Yana Raeva fand geschickt auch die kleinste Lücke und die Mittelblockerinnen machten ein Spitzenspiel. Nach einer Aufschlagserie von Lena Roser musste das Team nur noch 6 Satzbälle verwandeln. Eine perfekte Annahme, einen schnellen Ball nach außen, auf die Spielführerin Sarah Fehrenbach und ein druckvoller Schnellangriff hieß 25:20 – SIEG!! Unglaublich – der Tabellenführer war geschlagen. Es hat alles gepasst – gute Stimmung und perfekte Taktik. Am kommenden Samstag schlagen die Volleyballdamen zu Hause auf. Zu Gast sind TB Bad Dürrheim und SV Kirchzarten. Zuschauer sind immer willkommen. Fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt. Aufschlag Samstag, den 09.02.2019 um 14:30Uhr in der ASG Halle. Kommt vorbei!

Sie haben Fragen?

Erforderlich

1 + 8 =