Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga ist das Ziel der Volleyballdamen vom TVG05 Klassenerhalt und somit muss gepunktet werden. Doch gegen Waltershofen war am vergangenen Heimspieltag nichts zu holen, im ersten Spiel des Tages. Anders sah es im zweiten Spiel aus. Konzentriert und abwehrstark prĂ€sentierte sich das Team von Coach Klaus-Dieter Ernst gegen TuS HĂŒfingen. Vor allem die Mittelblockerinnen Michaela SchĂ€tzle und Heidrun Irion hatten starke Gegenspielerinnen auf der anderen Netzseite. Klar wurde, bekommt man den Mittelblock in den Griff, hat die Mannschaft die Kontrolle ĂŒber das Spiel. Auf keine andere Position punkteten die GĂ€ste so durchschlafkrĂ€ftig. Unsere TVG Mittelblockerinnen absolvierten ein starkes Match. Wie eine Wand stand der Block. Auch im Angriff zeigte die Mitte ein flexibles Spiel. Doch wieder einmal reichte die Konstanz in ersten Satz nicht aus. Gundelfingen schlug zwar zum ersten Satzball auf, musste am Ende den Satz mit 25:27 leider abgeben. Im zweiten Satz zeigte dann die Mannschaft ein dominantes Spiel und HĂŒfingen fand zu keinem Zeitpunkt in die Begegnung. 25:15 Satzgewinn fĂŒr den Gastgeber. Im folgenden dritten Satz zeigte HĂŒfingen das auch sie Volleyball spielen können und Gundelfingen hatte das Nachsehen (15:25). Spannend wurde es dann im vierten Satz. Das Publikum bewunderte langen Ballwechsel, beide Mannschaften konnten in der Abwehr, sowie im Angriff glĂ€nzen. Heute war hier was zu holen, das spĂŒrten die Damen auf dem Feld. Der Gewinn des umkĂ€mpften vierten Satzes mit 25:20 bedeutete endlich den ersehnten ersten Punkt. „Jetzt mĂŒsst ihr euch nur noch fĂŒr die heutige Leistung belohnen“ so der Trainer. Ein Sieg im fĂŒnften Satz heiß zugleich zwei Punkte. Doch den langen Spieltag merkte man der Mannschaft an. Geschlagen mit 7:15 verließ das Gufiteam das Spielfeld, jedoch der erkĂ€mpfte Punkt wurde gefeiert. „Leider sind wir momentan nicht in der Lage, das hohe Spielniveau ĂŒber ein komplettes Spiel zu halten“, so das Fazit von Klaus-Dieter Ernst „Schade das sich meine Damen heute nicht belohnt haben.“

 

 

 

Sie haben Fragen?

Erforderlich

9 + 9 =