Sport trotz(t) Krebs ist als Rehabiliationssport über ein Rezept verordnungsfähig.

Der Kurs ist mit dem Qualitätssiegeln „Sport pro Gesundheit“ der Bundesärztekammer und „Pluspunkt Gesundheit“ der Krankenkassen ausgezeichnet.

In Zusammenarbeit mit Elke Winkler bietet der TVG den neuen Rehabilitationskurs Sport trotz(t) Krebs an. Der Kurs ist auf für Nichtmitglieder offen und startet, sobald ausreichend Anmeldungen eingegangen sind, er findet immer donnerstags außerhalb der Ferienzeiten von 17.10 Uh bis 18.10 Uhr in der Waldbühne statt.

Unbestritten ist, dass eine mäßige sportliche Betätigung einen festen Platz in der Krebsnachsorge hat. Jede Frau und jeder Mann, jeden Alters, mit und ohne sportliche Erfahrung kann teilnehmen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich – jedoch frühestens drei Monate nach der Operation. Individuell ist der Einstieg auch während der Chemotherapie und der Bestrahlung möglich – nach Rücksprache des behandelnden Arztes.