B-Jugend erneut für Südbadenliga qualifiziert

Weil am Rhein – Die B-Jungs des TV Gundelfingen können sich in einem furiosen Qualifikationsturnier dank des ersten Platzes direkt für die Südbadenliga qualifizieren.

Mit Erfolg und verdient endlich in der Südbadenliga. Am vergangen Sonntag, den 21.05., konnte sich die männliche B-Jugend des TV Gundelfingen für die Südbadenliga qualifizieren. Gegner des Tages waren der HC Lauchringen, die JSG Dreiland und die SV Allensbach/Dettingen. Da sich nur die ersten beiden Mannschaften für die Südbadenliga qualifizieren konnten, war das Ziel klar. Gleich das erste Spiel der Gundelfinger war gegen den bisher unbekannten HC Lauchringen. Die Jungs hatten anfangs ihre typischen Schwierigkeiten in das Turnier zu kommen und spielten im Angriff unkonzentriert mit Fehlpässen, Fangschwierigkeiten und inkonsequenten Einzelaktionen. Vor allem gegen einen starken Linkshänder der Lauchringer tat sich die Mannschaft schwer und so gingen sie verdient mit knappen Rückstand in die Pause. Nach der Pause besserte sich das Spiel der Gundelfinger, sodass die zweite Hälfte deutlich ausgeglichener verlief. Dennoch reichte es nicht für einen Sieg und somit unterlag der TVG unnötig mit einem 21:24.
Der nächste Gegner war die ebenfalls bisher nicht bekannte SV Allensbach/Dettingen. Das Konzept für dieses Spiel hieß Ruhe und Bedacht, welches sogleich zum Erfolg führte. Bereits nach den ersten Minuten zeigte sich die Mannschaft sicher und gewohnt dominant. Das lag auch an der offensiveren Abwehr der Allensbacher, die dem Angriffsspiel der Jungs entgegenkommt und die diese bis zum Schluss gut ausspielten. Allerdings gab es auch in diesem Spiel einen kleinen Durchhänger. Mit 4 Toren vorne, fing die Mannschaft an einfache Tore liegen zu lassen. Nach einer taktischen Auszeit war jedoch auch dies kein Problem mehr. So gewannen die Jungs dieses Spiel, auch in der Höhe verdient, mit 31:23.
Mit guten Voraussetzungen ging es also in die letzte Partie, gegen die JSG Dreiland. Trotz schon feststehender Qualifikation der JSG Dreiland vor der finalen Begegnung gaben die Jungs der JSG alles. Die Partie fing stark und von beiden Mannschaften ohne anfängliches Herantasten an. Der TVG konnte die ersten Minuten jedoch klar dominieren und spielte bereits eine 2-3-Tor-Führung heraus. Nach vollem Einsatz der JSG Dreiland, das Spiel wurde wieder auf ein 5:5 gedreht, machte der Gundelfingen Torwart den Gegnern einen Strich durch die Rechnung. Mehrere gehaltene Gegenstöße und freie Würfe aufs Tor nahmen der JSG Dreiland nach und nach die Motivation. Bis zur Pause verlief das Spiel ausgeglichen mit einer leichten Führung seitens des TVG. Trotz fehlender Kräfte durch die vorherigen Spiele und verletzungsbedingter Ausfälle gaben die Jungs nochmals alles. Den Dreiländern gelang allerdings kurz vor Schluss durch unnötige 2-Minuten Strafen für die Jungs der Ausgleich und der Druck auf die Gundelfinger stieg. Die erste Möglichkeit das Spiel nach Hause zu bringen ergab sich bereits in der 39. Minute durch einen freien Wurf auf halb rechter Position. Nach einem Fehlwurf gelang es der JSG Dreiland im anschließenden Gegenstoß wieder auszugleichen. Zu diesem Zeitpunkt spürte man die Hektik auf beiden Seiten und so gelang es den Gundelfingern wiederum den Ball im Gegenstoß der Dreiländer rauszufischen und mit 20 Sekunden auf der Uhr den direkten Gegenstoß einzuleiten. Mit freiem Wurf konnten sich die Gundelfinger verdient mit einem Tor unterschied absetzen und brachten die Führung bis zum Schlusspfiff. Endstand der letzten Partie 21:20 für den TV Gundelfingen.
Die Jungs fielen sich in die Arme und feierten den verdienten Einzug in die Südbadenliga durch den 1. Platz im entscheidenden Qualifikationsturnier.